Kategorie-Archiv: news

Sonntag, 06. November 2016, 10.00 – 12.00 und 13.00 – 18.00 Uhr

Feierlicher Ausklang der Fahrsaison:  Unser Thema:  „Alles hat ein Ende ….“

10.00 Uhr: Sonderfahrprogramm nonstop und ganztägig Lokführerstands- oder Draisinefahrten
13.00 Uhr: Die Dampflok fährt im Zwei-Zug-Betrieb gemeinsam mit einer unserer Dieselloks.
Gartenbahnbetrieb im Innenhof des Bahnbetriebswerkes. Die Gartenbahner präsentieren ihre neuesten Fahrzeuge auf ihrer 200 m² Anlage. Die Gäste haben die Möglichkeit, ihre digitalisierten Modelle mit fahren zu lassen.
15.00 Uhr: Fahrzeugparade bei der Parkeisenbahn
17.50 Uhr: Große Lampionrundfahrt – das Sandmännchen und die Parkbahnmaus Klaus fahren mit, anschließend öffentliches Einrücken des rollenden Materials mit Überraschungen für unsere Gäste in die Lok- und Wagenhalle.
18.15 Uhr: Auslosung der Märchenbildsuchfahrten der Saison im Bahnbetriebswerk

Saisoneröffnung 2015

Unsere Parkeisenbahner

Unsere Parkeisenbahner

Parkbahnsprecher Lukas Grille

Parkbahnsprecher Lukas Grille

Technischer Geschäftsführer Herr Dietel

Technischer Geschäftsführer Herr Dietel

Vorsitzender Gesellschafter Herr Meiwald

Vorsitzender der Gesellschafterversammlung Herr Meiwald

 

Streckenfreigabe

Streckenfreigabe

Erste Zugfahrt der Saison

Erste Zugfahrt der Saison

Erster Halt am Bahnbetriebswerk

Erster Halt am Bahnbetriebswerk

Versteigerung historische Industriebilder

Versteigerung Leinwandbilder von verlassenen Orten in Chemnitz

Versteigerung Leinwandbilder von verlassenen Orten in Chemnitz

Presseinformation

Versteigerung der übergroßen Fotoleinwände „Verlassene Orte Chemnitz“ 14 Fotoleinwände der Ausstellung „Verlassene Orte Chemnitz“, welche im September 2014 in der Galerie Roter Turm im 2. OG /Kinoebene zu sehen waren, werden vom 09.03.15 bis zum 19.03.15 versteigert. Die erfolgt online auf dem Internetportal www.verlassene-orte-chemnitz.de. Vier der Leinwände können bis zum Ende der Versteigerung im 2. OG der Galerie Roter Turm nochmals besichtigt werden. Des Weiteren sind alle Motive in einem Album auf vorgenannter Internetseite ersichtlich.Der Erlös der Versteigerung kommt der Parkeisenbahn Chemnitz zu Gute, welche den Betrag für die geplante Streckenerweiterung der Parkeisenbahn einsetzen möchte.

Weitere Informationen erhalten Sie über

Herrn Seidel, Mailadresse: r.seidel@verlassene-orte-chemnitz.de und

Herrn Moroz, Mailadresse: s.moroz@verlassene–orte-chemnitz.de oder bei der

Parkeisenbahn, Herrn Holz, Mailadresse: kontakt@parkeisenbahn-chemnitz.de.

Die „Galerie Roter Turm“ wurde am 27. April 2000 eröffnet. Mit 1.000 Arbeitsplätzen ist das Einkaufszentrum einer der größten Arbeitgeber der Chemnitzer Innenstadt. Durchschnittlich 27.000 Menschen besuchen das Haus pro Tag. Auf drei Verkaufsebenen mit insgesamt 30.000 qm Fläche bieten 60 Geschäfte und ein Kino ihre Waren und Dienstleistungen an – Montag bis Samstag von 09.30 – 20.00 Uhr. Darüber hinaus verfügt die „Galerie Roter Turm“ über 460 innerstädtische Tiefgaragenstellplätze.

Die „Galerie Roter Turm“ ist eine Tochtergesellschaft der Wealth Management Holding GmbH mit Sitz in München, die zurzeit fünf weitere Einkaufszentren betreibt: „das Schloss“ in Berlin, die „Bahnhofspassagen Potsdam“, die „Goethe Galerie“ in Jena, das „City Carré“ in Magdeburg und das „Blautal Center“ in Ulm.

Für Fragen steht Ihnen jederzeit gern Zur Verfügung:

Jörg Knöfel

Centermanager und Generalbevollmächtigter der Werbegemeinschaft

Telefon: (0371) 400 14 – 44, Fax: (0371) 400 14 – 27, Mobil: 0151 122 380 35,

Mail: Joerg.Knoefel@wealthcap.com

www.galerie-roter-turm.de

Besuch der Kindereisenbahn Budapest

Parkeisenbahn startet mit Volldampf in die 60. Fahrsaison

Gleich zu Beginn der Fahrsaison warten am Karfreitag (29. März) über 2000 Schokoladen-Osterhasen und ein Streichelgehege auf die Kinder (hoffentlich mischen sich nicht noch Weihnachtsmänner darunter).  Auch an den darauf-folgenden Ostertagen warten viele Süßigkeiten und die Gartenbahnanlage auf die Besucher.

Bunt, vielfältig und interessant präsentiert sich die Parkeisenbahn nicht nur zum Saisonstart, sondern in der ganzen Fahrsaison, u.a.:

  • zum Chemnitzer Ballonfest und dem Gartenbahnfest
  • zum Internationalen Kindertag bei der Parkeisenbahn bzw. dem großen Kinderfest vom Kraftwerk e.V. auf der Küchwaldwiese
  • zum Zuckertütenfest im Zusammenhang mit dem 50. Geburtstag der Küchwaldbühne
  • zum Märchenspektakel im September
  • zum Maskottchentreffen, traditionsgemäß am 3. Oktober

Die Parkeisenbahn Chemnitz ist ebenfalls gerüstet für das Deutsche Musikfest im Mai 2013, wo wir unter dem Motto „Zug um Zug Musik“  die Leitungsfähigkeit unserer Eisenbahn unter Beweis stellen werden.

Unser Höhepunkt des Jahres wird das Internationale Feldbahntreffen im Oktober sein. Hier kommt EUROPA ZUR PARKEISENBAH.

Wir rechnen mit über 200 Teilnehmern aus Frankreich, Holland, Estland, Österreich, Rumänien, Belgien, Polen, der Schweiz sowie aus Deutschland.

Dazu wurden über 350 Vereine und Einrichtungen weltweit angeschrieben, die weitesten sind in den USA zu Hause.

Auch wenn der Erfahrungsaustausch intern verläuft, werden die Chemnitzer hautnah einbezogen, denn eine Reihe von Gastfahrzeugen wird sich auf dem Rundkurs im Küchwald der Öffentlichkeit präsentieren.

Besonders die beiden Fahrzeugparaden (Sa. 15:30 Uhr, So. 10 Uhr) sind absolute Höhepunkte, nicht nur für Eisenbahnfreunde.

Gegenwärtige Bemühungen sind u.a. darauf gerichtet, den „Adler“ aus Görlitz, eine Brigadedampflok Henschel aus Berlin sowie die V100 aus Steinbach (Erzgebirge) zum Feldbahntreffen nach Chemnitz  zu holen.

Die vorgesehenen Baumaßnahmen sind zwar ins Stocken geraten, aber nach wie vor auf der Agenda der Parkeisenbahn Chemnitz.

Im Rahmen von Instandhaltungsmaßnahmen wurde ein Personenzugwagen aus der Gründungszeit komplett neu aufgebaut. Durch das leuchtende Blau und den neuen Fußbodenbelag kann man diesen Wagen nicht übersehen.

Auch wenn alles noch im Küchwald schneebedeckt ist, die heute eingetroffenen über 800 Frühjahrsblüher werden ab 21. März unsere Fahrgäste erfreuen und ein wenig Frühlingsgefühl vermitteln.

Auch 2013 bleibt die Fahrt mit der Parkbahn für jedermann bezahlbar, denn trotz gestiegener Kosten für Medien, Betriebsstoffe und Ersatzteile werden wir die Preise stabil halten (Einzelfahrt für Kinder 1,00€, Erwachsene 2,00€, bei Kindergruppen sogar nur 0,80€/Kind).

So hoffen wir, auch in diesem Jahr zu den meist besuchten Freizeiteinrichtung der Stadt zu gehören.

Kindereisenbahn Budapest zu Gast in Chemnitz (2013)

Ab 31. Mai 2013 dürfen wir wieder eine Delegation der Kindereisenbahn Budapest bei uns begrüßen

Liederpakt 2012